Programme - Repertoire

Aktuelle Konzerte

Presse

CD

Audio

Kontakt

Startseite

Barocktrompeten Ensemble Berlin

Johann Plietzsch  studierte Trompete an der Musikhochschule Dresden in der Klasse von Prof. Ludwig Güttler und bei Günter Rößler (Gewandhausorchester Leipzig) und an der Hochschule der Künste Berlin bei Robert Platt (Berliner Philharmoniker). Es folgte ein weiterführendes Studium mit den Fächern Alte Musik und Barocktrompete an der Musikhochschule Köln bei Friedemann Immer. Zusätzlich besuchte er Kurse für Barocktrompete bei Edward H. Tarr (Schola Cantorum Basiliensis) 

1990 gründete er das Barocktrompeten Ensemble Berlin, ein Spezial- ensemble für die Trompetenmusik von 1500 - 1800 auf historischen Instrumenten. Die Suche nach bisher unveröffentlichten Manuskripten und Drucken, ihre Edition und Arrangement ist ein zentraler Bereich in seiner Arbeit, um das Repertoire des Ensembles und das eigene ständig zu erweitern.

In seiner Konzerttätigkeit, Rundfunk- und CD-Produktionen als Solist und mit dem Ensemble arbeitete Johann Plietzsch unter anderem mit Musica Florea Prag,  Sächsisches Barockorchester Leipzig, Dresdner Barockorchester, Agata Sapiecha & Il Tempo Warsaw und Simon Standage & collegium musicum 90 zusammen. 

Sein Debut als Dirigent gab Johann Plietzsch 2002 bei Konzerten des Musikfestes Schloß Weikersheim und des Hohenloher Kultursommer-Festivals u.a. mit der  Feuerwerks-Musik von Georg Friedrich Händel in der Erstfassung von 1749 für großes Bläserensemble (Barocktrompeten Ensemble Berlin und les hautboïstes de prusse). Im Jahr 2003 folgten mit dem Programm „Le Concert  des Nations“ Engagements bei den Göttinger Händelfestspielen und den Musikfestspielen Potsdam-Sanssouci.        

2005 dirigierte er das Barockorchester l’estro armonico zu Konzerten in Berlin und beim Hohenloher Kultursommer-Festival Schloß Neuenstein mit Werken von  J.S. Bach, J.Fr.Fasch und G.Fr. Händel. Seit 1994 unterrichtet Johann Plietzsch Trompete an der Domsingschule von St. Hedwig Berlin. Im Rahmen der Veranstaltungen der Werkgemeinschaft Musik  Düsseldorf gibt er regelmäßig Kurse für Trompete und Kammermusik.

2005 - 2007 war er Dozent für Barocktrompete und Kammermusik an der Internationalen Sommer Akademie Schloss Wilanow (Warschau) Auf Einladung der Barenboim-Said Foundation war er 2006 als Trompetenlehrer in Ramallah (Palästina) tätig.

Von 2007 - 2014 leitete Johann Plietzsch an der Musikhochschule Poznan – Akademia Muzyczna (Polen) die  Klasse für Natur- trompete und Alte Musik.

2012 kam ein Lehrauftrag für Blechbläser-Methodik/Didaktik an der Universität der Künste Berlin dazu.