Baroque Surround

Klangkonzeption

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Programme

Klangbeispiele zu

Le Concert des Nations

Europäische Festmusiken des 18. Jahrhunderts für großes Ensemble auf historischen Instrumenten

Programm

G.Fr.Händel "Music for the Royal Fireworks" Feuerwerksmusik HWV 351  (original version 1749 for wind & drums)

M.A. Charpentier   Symphonie pour Te Deum

M.R. Delalande   Symphonies pour les soupers du roi - Premier Caprice – Concert de Trompettes pour les festes sur le Canal de Versailles

J.Fr. Fasch   Concerto à tre chori

Konzeption & musikalische Leitung | Johann Plietzsch

In einer großen, klangprächtigen Besetzung auf historischen Instrumenten - mit 12 Trompeten, 3 Paukern, 12 Oboen, 6 Fagotten und 9 Hörnern - erweckt das Barocktrompeten Ensemble Berlin unter der Leitung von Johann Plietzsch Schätze aus der Musik des Sonnenkönigs in Versailles, des englischen und preußischen Königshauses zu neuem Leben.

Durch das mehrchörige Klangkonzept (Baroque Surround) entsteht durch das geordnete Zusammenwirken der verschieden im Raum positionierten Bläserchöre à vier Trompeten, Pauken, vier Oboen, Fagotten und Hörner ein mehrdimensionales, klangprächtiges Musikgemälde, das nicht nur durch die unterschiedlichen Farben der Instrumente wirkt, sondern für den Zuhörer zum wahrhaft vollkommenen Begreifen von Raum, Zeit und Musik führt.

Kunst und Musik waren neben prachtvoller Architektur die herausragendsten Mittel der glanzvollen Selbstinszenierung und Repräsentation der Kaiser, Könige und Fürsten Europas im Zeitalter des Barock.

In diesem Konzert um Macht und Ansehen spielten Trompeten und Pauken gerade wegen ihrer militärischen Bedeutung eine große Rolle. Die Nähe zur Macht und den Mächtigen, ganz gleich ob göttlicher oder weltlicher Art, ist durch die Jahrhunderte für die Trompeten und Pauken, ihre Musik und Entwicklung bestimmend gewesen. Als Attribut der Macht verkörperte sie all dies, was die Regenten waren oder sein wollten: Kraftvoll, mächtig und unermesslich reich!

Besetzung I.

12 Trompeten, 3 Pauker, 12 Oboen, 6 Fagotte, 9 Hörner

Besetzung II.

9 Trompeten, 3 Pauker, 9 Oboen, 4 Fagotte, 3 Hörner

Konzertdauer mit Pause (20 min) ca.1 Stunde 35 min